Liebe Schüler und liebe Eltern,

unser Alltag hat sich in den letzten Wochen drastisch verändert. Die Medien berichten rund um die Uhr, die Einschränkungen unseres Lebens nehmen zu, viele sind mit dem derzeitigen Tagespensum überfordert und schauen sorgenvoll auf die Zukunft. Uns haben bereits vielerlei Rückmeldungen von Schülern und Eltern diesbezüglich erreicht.

Uns ist es ein großes Anliegen, Unterstützung anzubieten, indem wir das Angebot eines Sorgentelefons sowie die Möglichkeit, Nöte in einer Email weiterzugeben, einrichten.

Derzeit ist es möglich, sich per Email anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!zu wenden mit der Bitte um eine Antwort oder einen Rückruf (bitte Telefonnummer hinterlassen und evtl. Zeitfenster, dass günstig ist). Sie werden dann zeitnah kontaktiert von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unserer Fachgruppe Inklusion.

Mit herzlichen Grüßen - Kati Höppner, Schulsozialarbeit